Ich bin für Sie da. Ich freue mich auf Sie, am Stand A1.700

Sie finden mich im Hallenzwischengang von Halle A1 und A2.

 

Klein aber fein präsentiere ich Ihnen die Produkte die Ihnen sehr von Nutzen sein können.

 

Mein Messetagebuch!!!

Wenn Sie ihn sehen, bin ich nicht mehr weit.

Ich freue mich auf Sie!!!

1. März 2016 Aufbau

Wir sind rechtzeitig los gefahren um noch vor 12 Uhr mit dem Aufbau zu beginnen.

Leider war eben der Winter wieder eingebrochen und so standen wir vor München gut 20 km in stockendem Verkehr fest.

Das tat der guten Stimmung aber keines falls einen Abbruch.

Endlich....

rechts raus und rein ins Messegetümmel.

Schon einen Parkplatz zu erhaschen war ein Glücksfall.

 

Überall LKWs, Kleintransporter, Matsch und Schnee.

 

Ja...es lag was in der Luft.

Wieder einmal echtes Messefeeling.

Freudige Aufregung, oder so ähnlich, könnte man es nennen.

Das war deutlich zu spüren.

Alle waren gut drauf und man half sich gegenseitig.

Einfach wunderbar.

Eisig war es im Hallenübergang von A1 und A2.

Alle Tore standen offen und es zog kräftig durch.

 

Überall leere Paletten, Folien, Messewände.

Auch da, wo irgendwann am früheren Nachmittag mein Stand stehen soll.

 

Da braucht man schon ein gutes Vorstellungsvermögen.

Aber daran haperts bei mir ja nicht;-)))

Also frisch ans Werk.

Die Messbauer von nebenan packen mit an und schon gibt's 5 qm Freifläche.

Ja, klein. Aber fein!

Hier soll er also hin, Stand A1.700 Practica Cingulis das Werkzeugtaschengurtsystem!

 

Stolz bin ich.

Ich bin auf der Farbe!!!

Als Ausstellerin!

Nie im Leben hätte ich daran gedacht.

Schön, wie einem das Leben spielen kann....

Nicht weit von meinem Stand in Halle A1 sind die Nikels beim Aufbau ihres Standes beschäftigt.

Wir kennen uns von der Sonderschau INNOVATION GEWINNT von der ihm 2015.

Wir waren Standnachbarn letztes Jahr.

Und wir haben uns auf Anhieb wunderbar verstanden und uns auch gemeinsam entschieden uns zur FAF 2016 anzumelden.

 

Natürlich war das Wiedersehen sehr herzlich. Wie wir es eben gewohnt waren von Gerhard und Kamil Nikel.

 

Die beiden haben eine innovative Haltevorrichtung  für das Maler-, Lackierer- und Schreinerhandwerk erfunden und patentieren lassen, die sie ANKANI nennen.


Hiermit kann der Handwerker einfach, flexibel und
rückenschonend Türen bearbeiten.

 

Eine SUPERINNOVATION wie ich finde!

 

2. März, erster Messetag

Es ist jetzt 20.36 Uhr.

Lang war der erste Messetag.

So lang wie er war, so spannend war er auch!

 

Er begann mit unzähligen Geburtstagsglückwünschen.

Vielen herzlichen Dank für jeden einzelnen!!!

Es hat mich sehr gefreut von Euch allen zu hören.

 

Tja, also los geht's.

 

Wir waren gegen halb 9 da und bestückten meine Kunststoffmitarbeiter mit den Gurtsystemen.

Da ließen die ersten Gespräche nicht lange auf sich warten.

 

Viele sprachen mich wegen des gerade erschienen Artikels über meine Shortlist-Platzierung in der MAPPE an.

Gerade letzte Woche war der Artikel erschienen.

Perfektes Timing kann ich da nur sagen.

 

Im November letzten Jahres machte ich beim Maler des Jahres mit.

Ich reichte meine Bewerbung ein. Jedoch hat es nicht ganz gereicht.

Aber ich war unter den letzten 3 in meiner Kategorie gelandet.

Das war schon ein riesen Erfolg und gleichzeitig eine tolle Bestätigung für mein Produkt.

 

Dass der Artikel eben zu diesem Zeitpunkt erschien, war purer Zufall, der nicht besser hätte passen können.

 

Meine kleine Tochter wollte die Folienverpackung der Mappe öffnen. Eigentlich wollte ich die Mappe erst hier in München öffnen.

Sie öffnetet sie...blätterte und stutzte.

Bis sie mir diese Doppelseite zeigte!

Ich war total von der Rolle, so hab ich mich gefreut.

 

Mich freute sehr, dass ich die Gelegenheit hatte mich persönlich beim Chefredakteur Herrn Heilig zu bedanken als er bei mir vorbei kam. 

Hier waren wir, Herr Heilig und ich, in einem schönen Gespräch mit einem Interessenten.

Danke auch an Herrn Knöller von der Mappe für den Besuch.

 

Stukki kam natürlich bei seinem Streifzug durch die Hallen auch bei mir vorbei.

Bei Nikels war heute richtig was los.

Viele wollten sich diese Innovation genauer anschauen und natürlich ausprobieren wie diese Haltevorrichtung funktioniert.

Ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

Da ich heute überhaupt nichts von der Messe gesehen habe, nur noch ein paar kleine Impressionen vom Stand und den Produkten.

Morgen dann ein paar mehr Bilder zur Messe allgemein und auch ein paar Kundenstimmen.

3. März, zweiter Messetag

Heute war ein toller Tag.

Was man gestern noch als warm-up sehen durfte, entwickelte sich heute zu einem regelrechten Run.

 

Es war irre viel los.

 

Keine Zeit für Pausen, keine Zeit zu essen.

Aber alles egal. Tolle Gespräche, tolle Kontakte.

Also, steigen wir ein...

Was soll ich sagen...

Früh morgens postet die Mappe dieses Video.

 

Mir bleibt nur, danke zu sagen. Vielen vielen herzlichen Dank!!!

Mein lieber Frank Wolfrum von Innoskins besuchte mich kurz am Stand. Er selbst betreut in Halle A3 einen riesigen Stand und präsentiert die herausragenden Produkte.

 

Der hochstrapazierfähige Boden in Rostimitation, DER Hinkucker schlechthin.

 

 

 

 

...und stand er plötzlich vor mir!

Umarmt mich, als wären wir alte Bekannte.

Matthias Schultze von MALER HEYSE aus Hannover.

Total sympathisch, frisch, voller Energie.

Ein toller Typ mit einem hervorragendem Team im Background.

Er informierte sich über meine Produkte und meine Story dazu.

 

Danke Matthias für Deinen Besuch.

Ich hab mich irre darüber gefreut!!!

Es ging Schlag auf Schlag und kann gar nicht alles und alle aufzählen.

Aber einen noch,

Joachim Schabel.

Mein Meisterschulkollege.

Es war ne leichte Rechnung. Dieses Jahr sind wir 20 Jahre Meister.

Kann man schon stolz drauf sein.

Und zum Schluß noch ein paar Impressionen.

Bis morgen.....auf ein Neues!

4. März, dritter Messetag

Heute früh fiel das Aufstehen dann schon etwas schwerer...;-)

 

Aber nach der Dusche war alles wieder gut.

Rein in die Klamotten und ab zur Messe.

 

Heut war mal so richtig was los.

Viele viele Bekannte Gesichter waren bei mir.

Leider hab ich nicht von allen Fotos machen können, trotzdem danke dass Ihr alle da ward.

 

Meine lieben Kollegen von der Technische Schule Aalen (Farbtechnik)

 

Schön dass Ihr auch bei mir ward.

Danke dafür!!! 

Werner Mayer, mein lieber Außendienstmitarbeiter meines Großhändlers JEDELE.

 

Hab mich sehr gefreut, wie immer eben.

Wir trinken bald mal wieder einen Kaffee;-)))

Ein treuer und begeisterter Kunde vom Werkzeugtaschen-Gurtsystem Practica Cingulis.

Er stellte vor kurzem eine Anfrage bei mir, ob ich für Ihn eine "Beschrifterbox" fertigen kann.

Er beschriftet Autos und konnte sein dafür benötigtes Werkzeug nicht adäquat unterbringen.

Er hat mir alle Maße der Werkzeuge geliefert und Fotos dazu.

Nach meiner anschließend gefertigten Skizze, habe ich mit einem befreundeten jungen Mann eine Box am Computer programmiert, anschließend mit dem 3D-Drucker ausgedruckt. Diese passte natürlich perfekt in die Klebebandtasche. Fertig.

Er war restlos begeistert.

Sobald ich die Fotos und Videos von ihm habe, gibt es einen schönen Blogbericht darüber.

 

Danke Florian Hofer für den Besuch und die super Rückmeldung von Ihnen.

 

Auch über diesen Besuch freute ich mich riesig.

Florian Geyer und Dennis Scholz waren bei mir.

Auch sie fanden die Idee und die Arbeitsweise von Practica Cingulis super.

Sie werden ihn testen, auf Herz und Nieren.

 

Ich freu mich auf die Rückmeldung.

 

Danke dass Ihr bei mir ward.

Ich fand heute gegen 17 Uhr das erste mal Zeit mich hin zu setzen.

Die Stimme kratzte schon ein wenig. Aber egal, ich hätte es noch 50 mal zeigen und erklären können.

Ja, es war viel los.

Tolle Resonanz. Viele teilen meine Nöte die ich hatte, bevor ich die erste Tasche nähte.

Ich bin auf dem richtigen Weg. Practica Cingulis wird gebraucht. Genau so war es gedacht....

zum Wohle aller Beteiligten (Charles F. Haanel)

 

5. März, letzter Messetag

Es war relativ ruhig am letzten Messetag.

Das war schon deutlich beim Betreten der Hallen zu spüren.

 

Trotzdem war es wieder ein Tag mit tollen Gesprächen und spannenden Personen.

Hier nun noch ein paar Impressionen vom letzten Messetag.